Archiv für das Tag 'Vulkane'

19.02.2017 – 24.02.2017: Island – Auf der Jagd nach den Nordlichtern

10. Oktober 2016

6 Tage Eisromantik – Mit ferntouristik Reisebegleitung

Freuen Sie sich auf ein Abenteuer im Winterwunderland Island. Sie besuchen nicht nur die berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Landes, sondern gehen auch auf atemberaubende Nordlichtsuche. Zahlreiche Höhepunkte stehen bei dieser Reise auf dem Programm: das berühmte Geysir-Gebiet, die Gletscherlagune, atemberaubende Wasserfälle und vieles mehr. Sie haben die besten Möglichkeiten, die überwältigenden Nordlichter zu Gesicht zu bekommen. Wann immer die Gelegenheit besteht, Nordlichter zu sehen, werden Sie diese ergreifen. Dennoch sind Nordlichter ein Naturphänomen und können daher nicht garantiert werden.

Tag 1 Anreise Reykjavik
Sie fliegen von München nach Keflavík. Nach Begrüßung Ihrer Reiseleitung am Flughafen fahren Sie ins Zentrum von Reykjavík. Nutzen Sie den verbleibenden Tag für eigene Erkundungen. Das Hotel bietet einen Weckservice an, für den Fall an, dass sich Nordlichter am Himmel zeigen. (F)

Tag 2 Golden Circle
Seien Sie bereit für ein dreitägiges Abenteuer im Süden Islands. Sie beginnen Ihre Reise mit der Fahrt zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten des Landes. Der Nationalpark Thingvellir ist historisch sowie geologisch von großer Bedeutung. Im geothermisch sehr aktiven Gebiet Haukadalur erwartet Sie ein Naturschauspiel der besonderen Art. Hier bricht der Geysir Strokkur in regelmäßigen Abständen aus. Nicht weit entfernt befindet sich der wohl bekannteste Wasserfall Islands, der Gullfoss. In diesem Land der tausend Wasserfälle hat sich die Natur schon gewaltig anstrengen müssen, einen hervorzubringen, der alle anderen an Anmut und Schönheit übertrifft. Ihr heutiges Ziel ist Vík. (F, A)

Tag 3 Gletscherlagune Jökulsarlon
An den zahlreichen Gletscherzungen des Vatnajökulls entlang steuern Sie voll Vorfreude den ersten Höhepunkt des Tages an, die Gletscherlagune Jökulsarlon. Die Lagune ist erst vor etwa 60 Jahren entstanden. In ihrem Schmelzwasser treiben über tausend Jahre alte Eisberge, die vom Gletscher gekalbt sind und eine Höhe von bis zu 15 Meter erreichen. Der Blick auf die imposanten Eisberge wird für immer unvergessen bleiben. Auf Ihrem Rückweg gelangen Sie zum zweiten Höhepunkt des Tages, dem Nationalpark Skaftafell, über dem Islands höchster Gipfel Hvannadalshnjukur ragt. (F, A)

Tag 4 Vulkane und Wasserfälle
Sie besichtigen die majestätischen Wasserfälle Skogafoss und Seljalandsfossund statten dem Hof Thorvaldseyri am Fuße des Gletschers Eyjafjallajökulls einen Besuch ab. Der unter der Eisdecke liegende gleichnamige Vulkan wurde durch seinen Ausbruch im Jahre 2010 weltberühmt, indem er mit seiner Asche den Flugverkehr in Nord- und Mitteleuropa weitestgehend stillgelegt hat. Im Besucherzentrum bekommen wir einen Einblick in den Ausbruch und die Folgen besonders für den Hof Thorvaldseyri und die dort lebende Familie. Anschließend erfolgt die Rückfahrt zum Hotel. Am Abend haben Sie optional die Möglichkeit eines Besuchs der Blauen Lagune. Wie wäre es mit einem Bad in einem bizarren Lavafeld mit 37-42°C warmen türkisfarbenen Thermalwasser? Das Wasser der Blauen Lagune enthält Mineralsalze, Kieselerde und Algen und wirkt entspannend auf Körper und Geist. (F)

Tag 5 Rekjavík
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional können Sie an einer Stadtrundfahrt teilnehmen. Europas „nördlichste Hauptstadt" wartet mit einer kleinen, feinen, überschaubaren Altstadt auf und es gibt viel zu entdecken: das Parlament, die Domkirche, der quirlige Fischereihafen, das geschichtsträchtige Höfdi-Haus, das Bankenviertel und die Perle – dem über der Stadt thronenden Aquadom. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

Tag 6 Abreise
Heute heißt es Abschied nehmen. Am Morgen erfolgt der Transfer vom Hotel in Reykjavík zum Flughafen Keflavík und Rückflug nach München. (F)

F = Frühstück · A = Abendessen

Details auf unserer Homepage

ferntouristik_island_auf-der-jagd-nach-den-nordlichtern-2017