Ferntouristik – Ihr Reisebüro in Regensburg war auf Anguilla

18. Januar 2016

Karibik-Strand

Jetzt kommt er doch noch… Der Winter… Mit Temperaturen bis zu – 10° C in der nächsten Woche sehnt man sich schnell wieder nach Sommer, Sonne und Strand. Warten Sie nicht länger und sichern Sie sich noch heute die genialen Frühbuchervorteile, damit Sie von Ihrem eigenen Urlaub träumen können.

Wie wäre es z. B. mit einer Reise nach Anguilla? Eine der exklusivsten Inseln in der Karibik! Sie ist 25 km lang und 5 km bereit (Gesamtfläche ca. 91 km²). Ein wirklich kleines Island mit den schönsten Puderzucker-Stränden, die ich bisher gesehen habe. Die Vielen nur zu gut bekannte Raffaello-Werbung mit der Dame am Strand wurde u. a. hier gedreht.

Glasklares Wasser lädt zum Schnorcheln, Tauchen, Standup-Paddeling und Segeln ein. Auch einen Yachtausflug zu den vorgelagerten Inseln Prickly Pear und Scilly Cay sollte man nicht verpassen. Und wenn man dann hungrig ist kann man in einem der äußerst guten Restaurants der Inseln einkehren. Fangfrische Meeresfrüchte kann man oft mit den Füßen im Sand beim Sonnenuntergang mit einem guten Glas Wein genießen. Und dann… Nach dem Essen weiter in eine der unzähligen Reggae-Bars, wie z. B. „Elvis“ oder „Pumphouse“.

Das Pumphouse ist auch historisch sehr interessant. Es ist Teil der alten Salzfabrik, denn auf Anguilla wird Salz abgebaut. Es liegt direkt in Sandy Ground.

Die Anreise nach Anguilla erfolgt per Linienflug z. B. mit Air France oder KLM bis Saint Maarten und dann geht es per Fähre (ca. 30 Minuten) oder mit dem Kleinflugzeug (ca. 10 Minuten) weiter nach Anguilla.

Die Hotellerie auf  Anguilla hat auch einiges zu bieten. Ob im Viceroy, dem Malliouhana oder dem Frangipani Beach Club. Hier findet jeder „sein“ Hotel. Mehr Details hier.

 

Einen Kommentar schreiben